EGGII „Ausgesaugt“ – Der Stand der Dinge

Moin,

ihr könnt euch gar nicht vorstellen, wie lange ich mich davor gedrückt habe, diesen Beitrag zu schreiben. Oder vielleicht doch, denn in den letzten Wochen ist verdammt viel passiert. Zwei neue Jobs wurden angetreten, einer hat das Land verlassen, ein anderer kam kurz ins Land zurück, eine Erkältung, mehrere Geburtstage – und schon ist es Mitte November. Und Eddies Garstige Geschichten, Massaker Nummer Zwei, welches eigentlich schon am 6. Oktober rauskommen sollte, ist immer noch nicht online. Hier nun die inoffiziellen offiziellen Gründe, für die ich aber ein wenig weiter ausholen muss.

Die Grundidee:

Als Aleks und ich Anfang des Jahres die Idee zur Eddies Garstige Geschichten ausarbeiteten, wurden neben den offensichtlichen Teilen – Horrorkonzept, keine Hauptpersonen, namensgebende Erzählerfigur – auch für den Hörer weniger durchschaubare Serienmerkmale festgelegt, die aus unserer Gruppenzusammensetzung resultieren. Da uns schon im Januar klar war, dass wir mindestens drei Personen sein werden, die sich an diesem Projekt versuchen würden, sollte zumindest für die ersten Teile immer eine Person federführend sein. Ergo: Wer das Skript geschrieben hat, der war gleichzeitig auch Regiesseur, Produzent, Cutter etc., sprich: Er oder sie macht alles, vom ersten Wort bis zur Finalisierung des zusammengesetzten Audiomaterials. Damit sollte die Handschrift des Autoren auch im fertigen Hörspiel erhalten bleiben. Und genau hier liegt das Problem.

Das Problem:

Seraph hat EGGII in den letzten Wochen gemacht, bevor er für ein Auslandssemester nach Prag ging. Es liegt in der Natur der Sache, dass der geneigte Student viel zu spät mit dem Projekt begonnen hat, so dass er nicht rechtzeitig zum 26.09. (Tag seiner Abreise) fertig wurde. Zuerst dachten Aleks und ich, dass das nicht sonderlich schlimm wäre, und wir sagten zu, das Projekt zu Ende zu führen. In der Zwischenzeit aber sind wir der Meinung, dass sich unsere Vorstellung von Ausgesaugt derart von Seraphs unterscheidet, dass wir uns entschlossen haben, es lieber nicht fertig zu machen, da wir seine Handschrift nicht verwässern wollen. Damit bekommt EGGII erstmal den Veröffentlichungstermin „when it’s done“, wobei wir hoffen, dass es spätestens im März 09 fertig wird, da Seraphs Auslandssemester im Februar schon zu Ende geht. Die Semester in Prag scheinen recht kurz zu sein.

Wie geht es weiter?

EGGII komm so schnell wie möglich, wobei wir den Termin nicht beeinflussen können, sondern er alleinig von Seraph abhängt. Vielleicht schafft er es ja auch schon bei seinem Weihnachtsbesuch fertig zu machen. Wer weiß.

Fakt ist auf jeden Fall, dass wir uns durch die Verzögerung von EGGII nicht aufhalten lassen und planmäßig an EGGIII weiterarbeiten. Wie ihr den Ausführungen oben vielleicht entnehmen konntet, wird Aleksandra Crow diesmal für alles verantwortlich sein und sie hat mir schon hoch und heilig versprochen, ihren Termin, den 06.02.2009 nicht zu verhauen. In den nächsten Tagen wird es hier dann fleißig mit neuen Infos zu dem HSP weiter gehen – unter anderem wird es bald Zeit, den Titel zu nennen, denn pünktlich zu Nikolaus erwartet euch ja schon der Teaser für dieses neue Horrorstück.

Und wenn EGGIII vor EGGII rauskommen sollte, dann ist das auch egal, hoffe ich.

So long, Euer

– xenon

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: